Achtung, Sie verwenden einen veralteten Browser. Dies kann zu Darstellungsfehlern führen.

Schütte, Kösling & Partner

Einfach wohlfühlen bei jeder Bewegung.

Mehr Erfahren

Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie sich für unsere Prax­is in Bremen Horn inter­essier­en. Gerne unter­stützen wir Ihren Genesungs­prozess oder Ihren Weg zur optimalen Leistung im Sport. Unser Therapie­angebot umfasst klassische und ganzheitliche Therapien zur Rehabili­tation und Prävention, um Ihnen optimal helfen zu können. Ergänzend hierzu unter­stützen wir Sie gerne durch unser funktionales Gerätetraining und unsere Fitnesskurse.

Physiotherapie

Dank eines sehr er­fahren­en Teams und regel­mäßig­er Fort- und Weiter­bildung­en, können wir unseren Pa­tienten neben der reinen Kranken­gym­nastik ein brei­tes Spek­trum...

Gerätetraining

Während durch her­kömm­liches Kraft­train­ing ledig­lich einzelne Muskeln iso­liert train­iert werden, liegt der Mehr­wert eines funk­tionell­en Train­ings darin, dass immer ganze Mus­keln...

Fitnesskurse

In klei­nen Gruppen und unter thera­peu­tischer An­leitung bieten wir Jedem die Mög­lichkeit, fit zu blei­ben oder zu werden. Dabei stellen wir sicher, dass auf die je­weilige Kon­dition und auf...

Kennen Sie bereits unser osteopathisches Angebot?

Das Team

In den ver­gangenen Jahren ist aus zwei Physio­therapeuten ein ganzes Team geworden. Ur­sprünglich gegründet von Etta-Verena Wolters (geb. Schütte) und Kristin Puchert (geb. Kösling) sind wir heute ein er­fahrenes Team be­stehend aus 12 Physio­therapeuten und einem Fitnesstrainer.

Teamfoto

Osteopathie

Die Skoliose ist eine Seitabweichung der Wirbelsäule einhergehend mit einer Verdrehung der Wirbelkörper um ihre eigene Achse. Bei der Skoliosetherapie nach Schroth lernt der Patient durch gezielte Atemtechniken (Korrekturatmung) und muskuläre Kräftigung seine Wirbelsäule wieder aufzurichten.

Gemeinsam mit dem Therapeuten wird ein Hausaufgabenprogramm erarbeitet.
Ziele der Therapie sind u.a. eine Haltungsverbesserung, Krümmungsaufrichtung, Verhinderung eines Fortschreitens der Skoliose und somit die Verhinderung von Spätfolgen. Auch andere Wirbelsäulenformitäten wie M. Scheuermann, Trichterbrust, Kyphosen und erworbene Haltungsstörungen lassen sich mit der Schroth-Therapie erfolgreich behandeln. Die Skoliosetherapie nach Schroth eignet sich gleichermaßen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die therapeutische Begleitung übernimmt unsere Kollegin Katrin Schmieta.